www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht www.der-Sauerteig.de
Der Sauerteig - das unbekannte Wesen
 
Die Leser unseres Forums stammen aus allen Ländern und gesellschaftlichen
Hintergründen. Sie haben verschiedene Weltanschauungen und Religionen. Es ist
selbstverständlich für uns, dass dieses Forum völkerverbindend und mitmenschlich ist.
Radikale und menschenverachtende Ansichten werden wir deshalb nicht dulden.

 FAQFAQ   IMPRESSUMImpressum   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal 
isaak naturkost-Versand hat für Sie französisches Biomehl!
Bio-T45 für Feingebäck (Madeleine, Croissant, Brioche etc)
und Bio-T65 für echte Baguettes
 
www.der-Sauerteig.de auf Facebook teilen
Schwäbische Briegel - DST

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brötchen und Kleinteile
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
truckerpaula
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 5
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 15.06.2006, 14:24    Titel: Schwäbische Briegel - DST Antworten mit Zitat

Für echte schwäbische Briegel braucht man ein Kilo Dinkel, und ca.400 g ST, ein halbes Päckchen Trockenhefe und ca. 800 ml lauwarmes Wasser.

Aus diesen Zutaten macht man einen nicht zu festen Teig, lässt ihn GUT gehen und stellt ihn dann über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag kleine Laibchen formen, mit Kümmel und grobem Salz bestreuen und bäckt die dann bei 250° C ca. 18-22 Min. knusprig!

Nach dem Rausnehmen mit einem Pinsel und klarem Wasser einstreichen, dann glänzen sie recht schön.

Ist immer wieder ein AAAAHH und OOOOHH auf diversen Familienfesten.

Viel Spass von mir
Sehr glücklich
_________________
DAS LEBEN IST SCHÖN Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
future01
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beiträge: 1321
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 15.06.2006, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

gibt es davon auch ein Bildchen?
_________________
Gruß Renate
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
carla
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.03.2006
Beiträge: 506
Wohnort: Neuseeland

BeitragVerfasst am: 16.06.2006, 00:03    Titel: Re: Schwäbische Briegel Antworten mit Zitat

truckerpaula hat Folgendes geschrieben:
..mit Kümmel und grobem Salz bestreuen... Nach dem Rausnehmen mit einem Pinsel und klarem Wasser einstreichen, dann glänzen sie recht schön.


Loest sich das Salz nicht auf wenn Du es mit Wasser bestreichst??

Hier loest es sich schon auf wenn die Broetchen nur 2 Stunden in der Kueche stehen (wegen der hohen Luftfeuchtigkeit), weshalb bei mir die Laugenbrezel nun ohne Salz hergestellt werden.
_________________
Was bringt den Doktor um sein Brot?
A. Die Gesundheit. B. Der Tod.
Darum hält der Arzt, auf daß er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
drallah
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 47
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 16.06.2006, 09:12    Titel: Antworten mit Zitat

@truckerpaula

bei angenommener TA des ST von 200 müßte die TA des gesamten Teiges über 180 liegen. Ist das nicht arg flüssig zum Formen?

Gruß drallah
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
future01
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beiträge: 1321
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 16.06.2006, 17:51    Titel: Re: Schwäbische Briegel Antworten mit Zitat

carla hat Folgendes geschrieben:
truckerpaula hat Folgendes geschrieben:
..mit Kümmel und grobem Salz bestreuen... Nach dem Rausnehmen mit einem Pinsel und klarem Wasser einstreichen, dann glänzen sie recht schön.


Loest sich das Salz nicht auf wenn Du es mit Wasser bestreichst??

Hier loest es sich schon auf wenn die Broetchen nur 2 Stunden in der Kueche stehen (wegen der hohen Luftfeuchtigkeit), weshalb bei mir die Laugenbrezel nun ohne Salz hergestellt werden.


hallo Carla,

da gibts doch das grobe Brezelsalz..wenn Du z.B. die Brezeln kurz bevor Du sie in das Rohr schiebst noch einsprühst und das Salz drüberstreust dürfte sich's nicht gleich auflösen...immer vorausgesetzt Du magst gesalzene Brezeln...
ja und das nass abstreichen nach dem Backen macht dem Brezelsalz auch nichts mehr aus...geht relativ schnell und verdampft durch das heisse Gebäck auch gleich...
_________________
Gruß Renate
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
truckerpaula
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 5
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 16.06.2006, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

Der Teig ist schon flüssiger als der vom Brot. Die Briegel gehen ziemlich in die Höhe.
Probiers einfach mal aus. Wenn er dir zu weich ist, nimm einfach etwas mehr Mehl.
Ich nimm das von der Menge her nicht so genau.
Das Rezept ist von meiner Oma (nur hat die immer einen knappen halben Würfel Hefe genommen anstelle der Trockenhefe )
Und alles andere PI MAL DAUMEN
Sehr glücklich
Gruß Carmen
_________________
DAS LEBEN IST SCHÖN Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
truckerpaula
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 5
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 16.06.2006, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, das Salz löst sich nicht auf ( sofern du GROBES Salz nimmst)
Bei normalem Haushaltssalz könnte es natürlich sein, dass anschliessend nix mehr da ist.
Sehr glücklich
Gruß Carmen
_________________
DAS LEBEN IST SCHÖN Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
carla
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.03.2006
Beiträge: 506
Wohnort: Neuseeland

BeitragVerfasst am: 16.06.2006, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Brezelsalz gibts hier natuerlich nicht.
Das groebste ws ich jemals fand war "seasalt" und das loest sich innerhalb von 2 Stunden in der Kueche stehend auf!!
Daher mach ich die Brezeln, Seelen und Laugenstangen jetzt leider ohne Salz.
Mit Salz nur wenn wir schon alle am Tisch sitzen und die Buttermesser gezueckt haben Auf den Arm nehmen
Muss ich mal bei den Spezialitaeten-importeuren gucken gehn...

Vielen Dank fuer die Antwort. Scheint ja zu klappen bei Euch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
future01
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beiträge: 1321
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 17.06.2006, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

carla hat Folgendes geschrieben:
Brezelsalz gibts hier natuerlich nicht.
Das groebste ws ich jemals fand war "seasalt" und das loest sich innerhalb von 2 Stunden in der Kueche stehend auf!!
Daher mach ich die Brezeln, Seelen und Laugenstangen jetzt leider ohne Salz.
Mit Salz nur wenn wir schon alle am Tisch sitzen und die Buttermesser gezueckt haben Auf den Arm nehmen
Muss ich mal bei den Spezialitaeten-importeuren gucken gehn...

Vielen Dank fuer die Antwort. Scheint ja zu klappen bei Euch.


wenn Du willst kann ich Dir das Brezelsalz ja besorgen und zusenden...
eine alternative Adresse wäre auch noch :http://www.hobbybaecker.de/
hier kriegst Du ziemlich alles Sehr glücklich
_________________
Gruß Renate
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
truckerpaula
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 5
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 17.06.2006, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Carla,
Grobes Brezelsalz kannst du normalerweise auch beim Bäcker vor Ort holen. Die meisten geben das ohne Probleme raus. ( dann hat man auch keine so großen Mengen zuhause)
Bei unserem im Ort ist das kein Problem, da hol ich meins immer ( ich wohne allerdings im tiefsten Süden von Deutschland ( BW )).
Eine Anfrage lohnt sich allemal
VIEL ERFOLG
Ciao Carmen
_________________
DAS LEBEN IST SCHÖN Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
future01
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beiträge: 1321
Wohnort: Niederbayern

BeitragVerfasst am: 17.06.2006, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

truckerpaula hat Folgendes geschrieben:
Hallo Carla,
Grobes Brezelsalz kannst du normalerweise auch beim Bäcker vor Ort holen. Die meisten geben das ohne Probleme raus. ( dann hat man auch keine so großen Mengen zuhause)
Bei unserem im Ort ist das kein Problem, da hol ich meins immer ( ich wohne allerdings im tiefsten Süden von Deutschland ( BW )).
Eine Anfrage lohnt sich allemal
VIEL ERFOLG
Ciao Carmen


vielleicht geht das in Neuseeland nicht so einfach?
_________________
Gruß Renate
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
carla
Profi im Sauerteigbacken
Profi im Sauerteigbacken


Anmeldungsdatum: 30.03.2006
Beiträge: 506
Wohnort: Neuseeland

BeitragVerfasst am: 17.06.2006, 23:52    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist nett von Dir future01, ich hoffe ich kann es hier auftreiben bevor ich mal wieder eine Sammelbestellung bei jemandem aufgebe. Leider sind mir die Verwandten langsam alle weggestorben, kann also noch kommen dass die Forumsmitglieder mal einkaufen geschickt werden Auf den Arm nehmen

truckerpaula ich wohn auch im tiefsten Sueden, nochmal ein paar Kilometer suedlicher als Du, relativ dicht an der Antarktis.

Baecker gibts hier nicht, hier wird alles in der Fabrik hergestellt. Was sich dann so in Anlehnung an eine Baeckerei "Hot Bread Shop" nennt hat dasselbe wie der Supermarkt, alles aus einer Tuete - "und mit Wasser angeruehrt ergibt sich ein erfrischendes Getraenk..." alternativ kann man es auch in Kastenformen traeufeln und backen.

Dann gibts noch ein paar Deutsche und Schweizer die tapfer dagegen anbacken... Geschockt
_________________
Was bringt den Doktor um sein Brot?
A. Die Gesundheit. B. Der Tod.
Darum hält der Arzt, auf daß er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brödli
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 4
Wohnort: BaWü

BeitragVerfasst am: 18.06.2006, 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

dafür gibt es bei dir lecker Crumpets. Da würd ich dann gern auf Bäcker verzichten. Smilie

G'day,
Brödli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
truckerpaula
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 5
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 19.06.2006, 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Carla
das mit Neuseeland ging komplett an mir vorbei Geschockt
Im Internet kannste das unter
http://www.die-teegalerie.de
aber auch bestellen.
Das nett sich dort
Die Gewürzgalerie
Salzkörner (Tafelspeisesalz grobe Körnung)
Kommt aus Sindelfingen
Tel.: +497031/873836
Fax: +497031/878361

Probiers doch mal dort
Gruß Carmen
_________________
DAS LEBEN IST SCHÖN Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
kutzkutz
Anfänger, der sich noch umschaut
Anfänger, der sich noch umschaut


Anmeldungsdatum: 27.07.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29.08.2006, 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
das hört sich echt lecker an - ich bin noch nicht so Brotbackerfahren - welchen Sauerteig braucht man da? Weizensauerteig oder Dinkelsauerteig?
Würd mich über eine kurze Antwort sehr freuen, dann kann ich mich am Wochenende mal ins Abenteuer stürtzen.-))
Danke
Agnes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bianchifan
Absoluter Spezialist
Absoluter Spezialist


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1783
Wohnort: am Nützenberg, oberhalb der Schwebebahn, wo man die Robben aus dem Zoo noch hört

BeitragVerfasst am: 31.08.2006, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Das kannst Du halten wie Pfarrer Nolte, der Ansatz ist eh wurscht, füttern solltest Du zweckmäßigerweise mit dem Mehl, welches auch im Teig landet.
_________________
ja, mir san mim Radl.... Abschaffung der Radwegebenutzungspflicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tammy
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.06.2008
Beiträge: 216
Wohnort: West Australia PERTH, with over 300 sunny days per year!

BeitragVerfasst am: 28.06.2008, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

*bianchifan= Klasse Antwort hilft wirklich, ne 'Wurscht' gibts beim Metzger geh mal vorbei, und ach ja egal was du dann dort nimmst landet ja eh alles im Magen.

*Hallo Kutzkutz fuer echt Schwaebisches 'Eingenetztes Brot' nimmt man Roggensauerteig das weis ich, viell. hilft dir das weiter?! Aber viell. bekommst du ja noch eine Antwort vom Briegel Reinsteller Auf den Arm nehmen
Wenn ich demnaechst mal wieder nach Hause durch laeute frag ich mal nach dem genauen Rezept, dass wuerde mich naemlich hier auch mal reizen. Morgen backe ich auch die Briegel, *hmmm..die habe ich ja sooo..vemisst.

*Hallo Carla schoene Gruesse an dich, das ist ja lustig ich lebe hier in Australien. Guck mal bei 'Coles' wenn's den bei euch gibt, da gibbet meines Wissens groebers Hagelsalz und x-erlei andere Sorten in groeber auch zu kaufen. Ich guck nochmal am Montag genauer dort nach und gebe Bescheid wenn du magst.

Liebe Gruesse
aus 'Down Under' Perth Western Australia
von Tammy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Husky3378
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 05.06.2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 01.07.2008, 05:12    Titel: Antworten mit Zitat

truckerpaula hat Folgendes geschrieben:
.
Das Rezept ist von meiner Oma (nur hat die immer einen knappen halben Würfel Hefe genommen anstelle der Trockenhefe )
Und alles andere PI MAL DAUMEN
Sehr glücklich
Gruß Carmen


Ok, ich kenne rein rechnerisch 1 Pck. Trockenhefe = 1/2 Hefewürfel ... dann nimmt man also mehr Frischhefe als Trockenhefe oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martina
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 10.01.2007
Beiträge: 26
Wohnort: Hatfield, England

BeitragVerfasst am: 01.07.2008, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

@ truckerpaula

Wieviel Salz machst Du denn in den Teig ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
annarossini
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 03.12.2007
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 01.07.2008, 18:03    Titel: Re: Schwäbische Briegel Antworten mit Zitat

truckerpaula hat Folgendes geschrieben:
Für echte schwäbische Briegel braucht man ein Kilo Dinkel, und ca.400 g ST, ein halbes Päckchen Trockenhefe und ca. 800 ml lauwarmes Wasser.

Aus diesen Zutaten macht man einen nicht zu festen Teig, lässt ihn GUT gehen und stellt ihn dann über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag kleine Laibchen formen, mit Kümmel und grobem Salz bestreuen und bäckt die dann bei 250° C ca. 18-22 Min. knusprig!

Nach dem Rausnehmen mit einem Pinsel und klarem Wasser einstreichen, dann glänzen sie recht schön.

Ist immer wieder ein AAAAHH und OOOOHH auf diversen Familienfesten.

Viel Spass von mir
Sehr glücklich


Was für Dinkel nimmst du denn da? Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
arco1111
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beiträge: 18
Wohnort: im Schwobaländle

BeitragVerfasst am: 16.12.2008, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

@ truckerpaula

ich hab Dein Rezept probiert. Die Briegel sind ganz toll geworden und besser, als von manchem Bäck.
Das schwierigste ist wohl, "kleine Laibchen" zu formen. Sind bei mir eher Kleckse (zum Glück auf Backpapier) geworden, aber nachdem sie im Ofen waren, sind sie ganz toll aufgegangen und sehen richtig gut aus..
_________________
Liebe Grüße
Arco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Drottning
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 07.02.2010
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 31.03.2010, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, ich kenne Briegel aus der Zeit, in der ich im Schwäbischen gewohnt habe. Die waren einfach nur lecker.

Kommt denn in den Teig gar kein Salz? Das kann ich mir irgendwie kaum vorstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Drottning
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 07.02.2010
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 01.04.2010, 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

Weiß das keiner? Es haben doch schon einige nachgebacken, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marla21
Moderator
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 15338
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 01.04.2010, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde dem Teig Salz zugeben 1,8-2% in Bezug zur Gesamtmehlmenge.
Salz dient nicht nur dem Geschmack, es steuert auch die Hefetätigkeit.
_________________
Liebe Backgrüße
Marla

Wenn wir an unsere Kraft glauben, werden wir jeden Tag stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Drottning
Sauerteigbäcker
Sauerteigbäcker


Anmeldungsdatum: 07.02.2010
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 01.04.2010, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tammy
Sauerteigfachmann
Sauerteigfachmann


Anmeldungsdatum: 18.06.2008
Beiträge: 216
Wohnort: West Australia PERTH, with over 300 sunny days per year!

BeitragVerfasst am: 01.04.2010, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Linnea,

Ich nehme fuer 500g Mehl (davon 150g DM, u. 350g WM) 14-15g Salz. 350-370g Wasser.

Hab dir auch eine private Nachricht geschickt.

viele Gruesse
von Tammy
aus 'Down Under' Western Australia Cool
-------------------------------------------------------------
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle... Wer es nicht kennt und sich >nicht mehr wundert<,
>nicht mehr staunen kann<, der ist sozusagen schon tot und sein Auge erloschen..."
'Albert Einstein'
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.der-Sauerteig.de Foren-Übersicht -> Brötchen und Kleinteile Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Neue Synagoge Ulm


 Intro   Portal 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
-PH1- -PH2-

<-ST-IT->